Dienstag, 25. April 2017

Babyhose

DAS IST HINTEN




DAS IST VORNE





NEIN - zur Zeit ist in der Familie kein Nachwuchs in Sicht.

Wir war einfach danach eine Babyhose zu stricken.


Ich überlege außerdem schon lange, ob ich mir einen Dawanda Shop nehme.

Was meint Ihr, kann man dort so etwas gut verkaufen ???
Habt Ihr schon Erfahrungen mit Dawanda ???
Auf was muß man generell achten ???

Es wäre toll, wenn Ihr Euch mit mir austauschen würdet.
Freue mich über jeden Kommentar.


Ach ja, wie ich die Hose gestrickt habe:

- genommen habe ich dünne Baumwolle
- lindgrün, ist aber auf den Bildern kaum zu Erkennen
- 120 M mit NS 3,5 anschlagen und in Runden im Bündchenmuster ca. 6,5 cm stricken
- dann weiter glatt rechts stricken und in der ersten Reihe jede 10te M verdoppeln
- die Länge incl. Bündchen sollte ca. 23 cm sein
- die mittleren 14 M je Seite zusammen stricken oder nähen
- aus den restlichen Maschen je Seite die Beinbündchen mit einer kleinen Rundstricknadel
- oder einem Nadelspiel stricken
- die Kordel habe ich mit einer Strickliesel angefertigt

Motiv nach Wahl im Maschenstich aufsticken

*****************************************************************************


Und wenn Ihr einen aktuellen Post zum Thema 'Gehäkeltes & Gestricktes' auf eurem Blog habt,
verlinkt es doch bitte auf meiner Blogparty. ( rechter Button)



Alle meine Werke 'for Kids' findet Ihr HIER



Verlinkt mit:

Creadienstag
Auf den Nadeln

und MEINER Blogparty





Kommentare :

  1. Ach wie süß - so richtig schön im Vintage-Style

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ruth!
    Die Hose ust ja süß fehlt nur noch ein knuffiger kleiner Babypopo drin.
    Meine Erfahrungen mit Dawanda sind zwiespaltig. Zum einen sind die hohen Gebühren die anfallen wenn Du Artikel einstellst und verkaufst.
    Bei Dawanda sind auch Massenweise Verkäufer, und es wird schwierig den Kunden grade Dein Produkt zu verkaufen. Logenplätze wo Dein Produkt auf den ersten Seiten gezeigt wird kosten extra.
    Du müsstest auch ein Kleingewerbeschein beantragen wenn Du verkaufen möchtest.
    Also Du siehst es lohnt nicht wirklich. Aber ich möchte Dich nicht abschrecken. Jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen, und bei manchen läuft es vielleicht besser als bei mir;-)
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lysann,
      danke für Deinen Kommentar. Ich wusste nicht, dass man auch schon für's Einstellen schon Gebühren zahlen muss.
      LG RUTH

      Löschen
  3. Hallo Ruth,
    süße Hose.
    Ich kann mich Lysann nur anschließen. Dawanda und Co sind inzwischen so überlaufen und auch verdammt teuer geworden. Hinzukommt das das ganze auch einen Gewerbeschein erfordert. Klar gibt es immer Leute die ohne Gewerbeschein verkaufen. Aber Du weißt nie wer Deine Sachen kauft und Dich vielleicht beim Finanzamt anschwärzt.
    Ich hätte da aber einen Alternativvorschlag. Ich weiß nicht ob Du das System Regalvermietung kennst? Das nutze ich für meine Taschen, Eulen und Adventskalender.
    Die Kurzversion. Es gibt Geschäfte die vermieten Regale. D.h. Du mietest ein Regal und kannst dann alles da rein tun was Du gerne verkaufen möchtest. Der Ladenbetreiber verkauft und berät dann in Deinem Namen die Kunden. Dafür kassiert er dann die Regalmiete und eine Provision. Die ist Verhandlungsbasis. Oder sie stellen das Regal kostenlos zur Verfügung und verlangen nur Provision. Die ist dann meistens aber höher.
    Google doch mal ob es so etwas in Deiner Gegend gibt.
    Hier mal ein Beisspiel aus Rostock: http://www.zweiraumzone.de/
    Aber auch hier ist ein Gewerbeschein ratsam. Einige Ladenbetreiber machen das auch ohne Schein. Aber wie gesagt Du weißt ja nie wer Deine Sachen kauft.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      danke für den Tipp. Habe auch schon davon gehört. Schaue mal ob es so etwas auch im Hamburg gibt.
      LG Ruth

      Löschen
    2. Ja, in Hamburg gibt es das ganz viel. Schau mal bei Kreativbühne vorbei. Dort schmeißt er Dir ganz viel Läden für Regalvermietung aus. Allerdings sind die Läden teilweise sehr speziell.

      Löschen
    3. Tolle Sache, aber bei uns in der Ostdeutschen Provinz leider nichts dabei. Da müsste ich über 100 km fahren und das bringt es dann auch nicht.
      Ich hatte ab und zu Kauferfolge bei Ebay-kleinanzeigen.de
      Liebe Grüße Lysann

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...